Montag, 2. Juli 2007

Endlich mal glaubwürdig

Wie immer montags erscheint auch heute der neue Spiegel. In Zeiten irgendwelcher esoterischer Themen, mit denen immer öfter "aufgemacht" wird, kein Grund sich dafür auch nur im Ansatz zu interessieren.
Doch die aktuelle Ausgabe bringt endlich mal gehaltvolles aus dem ehemaligen Augsteinhaus. Denn es war der Spiegel der scheinbar bereit war am meisten für das Geständnis von Jörg Jaksche zu bezahlen. Warum das Interview bereits heute (ob in großen Teilen oder komplett weiß ich nicht) online zu lesen ist erschließt sich mir zwar nicht ganz, ist aber definitiv sehr angenehm und absolute Pflicht.

Aktuelle Beiträge

Nie meeeeehr 2. Liiiii...
...gaaaar nicht so schön sieht das aus.
Sac-Fox - 17. Mrz, 02:16
gott sei dank müssen...
gott sei dank müssen wir nie wieder sontoro spielen...
jannes der koenig - 4. Sep, 13:01
man versteht halt nix
man versteht halt nix
jannes der koenig - 4. Sep, 12:57
Hört Hört!...
Hört Hört! Hier spielt sich jemand als Tennis-Experte...
Nils-Holgerson - 2. Sep, 17:28
Idee mit dem Übersetzen...
Idee mit dem Übersetzen schon kinda funny. Schade,...
Osna-Fox - 29. Aug, 00:35

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 3973 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Mrz, 02:16

Suche

 

Auf die Fresse
Das Ei
Das große runde Leder
Das nicht ganz so große runde (ich sag' mal) Leder
Der kleine Weiße mit der roten Naht
Die (wieder) lederne orange Pille
Die eckige Flimmerkiste
Die kleine grüne Filzkugel
Motor-'sport'
Randsportarten
Viele bunte Pillen (und Spritzen)
Wassersport
Winter'sport'
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren